Partnervermittlung schweiz kassensturz

partnervermittlung schweiz kassensturz

Man schliesst mit dem Kunden einen befristeten Vertrag für beispielsweise ein Jahr ab und schreibt in den allgemeinen Geschäftsbedingungen AGBdass sich die Vertragsdauer automatisch um ein weiteres Jahr verlängere, falls der Kunde nicht rechtzeitig kündige. partnervermittlung schweiz kassensturz

partnervermittlung schweiz kassensturz

Da die meisten Konsumenten die AGB nicht lesen, wissen Sie nicht, dass sie kündigen müssten, und werden am Ende der Laufzeit von einer neuen Rechnung überrascht. Selbst wer das Partnervermittlung schweiz kassensturz gelesen hat, denkt Monate später oft nicht mehr daran, den Vertrag aufzulösen.

Kunden eine zweite Vertragsdauer unterjubeln Vor allem Kunden von Online-Partnervermittlungen wie Parship oder Elitepartner fühlen sich oft übertölpelt, wie Berichte in Konsumentenmedien zeigen.

partnervermittlung schweiz kassensturz

Es gibt noch zwei andere Gründe, weshalb Portalbenützer nicht verpflichtet sind, für eine weitere Laufzeit zu zahlen: Partnervermittlungsverträge sind laut Obligationenrecht nur schriftlich gültig, also eigenhändig unterschrieben. Im Internet abgeschlossene Verträge erfüllen dieses Erfordernis nicht.

singles schneverdingen

Auch sind solche Verträge jederzeit per sofort kündbar. Das muss partnervermittlung schweiz kassensturz Gesetz sogar ausdrücklich im Vertrag stehen.

Betroffene sollten eine unerwünschte Verlängerung sofort ablehnen und den Vertrag vorsorglich per Einschreiben kündigen.

Um gar nicht erst in diese Situation zu geraten, kann man sich das Kündigungsdatum von Anfang an in der Agenda eintragen. Es ist auch partnervermittlung schweiz kassensturz, schon beim Vertragsabschluss zu kündigen, damit es später sicher nicht vergessen geht.

Falls die Kreditkarte trotzdem erneut belastet wird, kann man die Rechnung gegenüber der Kartenfirma beanstanden.

partnervermittlung schweiz kassensturz hamburg single wohnung

Je nachdem ist es sinnvoll, bei einer Vertragskündigung auch gleich die Kreditkarte sperren zu lassen. Im Fall einer Betreibung sollte man innerhalb von zehn Tagen Rechtsvorschlag erheben.

Geschäftsführer Marc Hiltbrand versprach ihnen das Blaue vom Himmel. Heute kämpfen die Frauen mit Anwälten um ihr Geld.

Der Grund ist einfach:

Также читайте